Der FC Penzing spielte mit: Gonzo, Jens, Peter W., Michi R., Jürgen, Tommy M., Dennis, Flo, Lothar, Patti, Timo, Frank T., Stefan, Torres

Schwer erkämpfter Sieg gegen Egling !!!

Nachdem nun auch die letzten AH´ler aus dem Urlaub zugekommen sind (Jens und Dennis), konnte es sich unser Käpt´n erlauben, sich diesmal zurück zuziehen und den anderen den Vortritt zu lassen. Da der Gast mit nur einem Ersatzspieler antrat, versuchte der mit ein gefüllt 9-1-1-System erstmal den Laden dicht zu halten. So war es nicht nur einmal so, dass sich fast alle Spieler (Ausser Gonzo:-)) bis ca. 25 Meter vor dem gegnerischen Kasten aufhielten. Dies machte es natürlich für die Heinmannschaft schwer über Kombinationen zu Torchancen zu kommen. Hier und da wurde über die Flügel das Bollwerk ausgehebelt und so gab es doch die eine oder andere Großchance, welche aber leider nicht genutzt wurden. Leider hat dann auch der Gegner, wenn er sich nicht anders zu helfen wußte, zu rabiaten Mitteln gegriffen. Völlig unnötig, da auf Höhe Mittellinie, wurde Lothar gefoult, so daß er danach leider nur noch die letzten paar Minuten des Spiels mitwirken konnte. Hinten spielte wieder unser etatmäßiger Libero Jens und erstickte souverän schon im Ansatz den Spielaufbau der Gäste. Hier und da zeigte sich dann doch die immer noch vorhandene spielerische Klasse diverser „Alt-Internationaler“ Eglinger Spieler. Der leider nicht-fußballerische Höhepunkt der 1. Halbzeit war dann eine handgreifliche Auseinandersetzung zwischen Jürgen und einem Eglinger Heißsporn, man könnte auch sagen, es kam zu einer in der AH eigentlich nicht oft zu sehenden Rudelbildung. Als der sehr fair pfeifende Schiedsrichter Friedl die Gemüter beruhigte, konzentrierte man sich wieder auf Fußball. Viel passierte dann aber nicht mehr und es ging torlos in die Pause. In dieser forderte dann TTJ das Mittelfeld auf, das Spiel breiter zu machen und über Diagonal-Pässe die Abwehr auszuhebeln. Leider kam der Gast nun überraschenderweise besser ins Spiel und hat einen Hochkaräter – Gott sei Dank half der Querbalken – . In dieser Drangphase der Gäste erzielte dann Dennis aus dem Gewühl heraus den dann doch verdienten Führungstreffer für die Gastgeber. Kurz danach hatte dann der Gast den Ausgleich auf dem Fuß, aber auch hier verhinderte die Latte den Einschlag (wäre ein tolles Tor gewesen – Seitfallzieher sieht man in der AH auch nicht so häufig ;-)) Die Reibereien wurden leider auch in der 2. Hälfte des Spiels immer wieder fortgeführt, sodaß das Spiel eigentlich nicht mehr schön anzuschauen war. Einmal erinnerte man sich scheinbar an die Worte vom TTJ aus der Pause, denn da wurde mit 3 Pässen die Abwehr überspielt und TTJ war es vorbehalten, mit dem 2 : 0 in unnachahmlicher Manier (Gegner und Torwart ausgespielt und ins leere Tore gedroschen ) die Vorentscheidung zu erzielen. Den Schlußpunkt setzte dann Tommy M., der mit einem sehenswerten Schuß aus ca. 22 Metern halbrechte Position ins lange Eck das Spiel entschied. An dieser Stelle großen Dank an die für ein AH-Spiel zahlreich erschienenen Zuschauer. Nächste Woche ist wieder ein Auswärtsspiel angesetzt – Derby in Schwabhausen !!!