FC Penzing II – SV Lengenfeld 1:0 (0:0)
17. Spieltag, 04.10.2020
In einer niveauarmen Begegnung gewann Penzing II in einem eigentlichen 0:0-Spiel glücklich mit 1:0. Den entscheidenden Treffer erzielte der Goalgetter der 2. Mannschaft in der 49. Min. Moritz Schulz. Die Gäste konnten ihren Vorteil gegen 10 Penzinger Spieler nicht ausnützen, nachdem Maximilian Schäffler in der 61. Min. mit einer gelb-roten Karte die Lizenz zum vorzeitigen Duschen bekam. Mit Glück überstand Penzing gegen die harmlosen Gäste die 29 restlichen Minuten und konnte die drei Punkte in Penzing behalten.
Das Fazit von Trainer Thomas Bogun lautete: „Das Positive sind die drei Punkte“.
Penzing spielte mit:
Greger ferdinand, Leitner Bernhard, Schäffler Maximilian, Hasche Michael, Mayr Manuel, Rief Markus, Kassab Amar, Abenthum Tim, Düringer Sebastian (46. Keberle Michael), Schaffrath Noah (46. Herl Fabian), Geisler Valentin (46. Schulz Moritz).
Lengenfeld spielte mit:
Landers Markus, Krausse Tobias, Raucheisen Killian, Pöthke Marc-Pascal, Kadach Philipp, Flüß Markus, Höflmair Daniel (26. Kiessling Micharel; 70. Gerg), Biberger Christian, Höflmair Tobias, Thalmeir Christoph.
Tor:
1:0  Schulz (49.)
Gelbe Karte:
Leitner, Schäffler (Penzing)
Raucheisen, Höflmair T. (Lengenfeld)
Zuschauer:
60
Schiedsrichter:
Roman Lars Forst (Diedorf)