Freitag, 03.08.2018, Spielbeginn 19:30 Uhr
Nach den ersten drei Spielen ist der FC Penzing in der Bezirksliga noch ungeschlagen. Auf das bisherige Glück will sich der Trainer am Freitagabend gegen Berg nicht mehr verlassen. Bereits am Freitag steht für den FC Penzing das nächste Heimspiel auf dem Programm: Ab 19.30 Uhr ist der MTV Berg im Waldstadion zu Gast. Im Gegensatz zu den Penzingern ist den Gästen der Start in die Punktrunde nicht optimal geglückt. Mit vier Punkten nach drei Spielen belegen sie den 6. Rang.
Die Mannschaft von Roland Krötz dagegen liegt punktgleich (7) mit Tabellenführer Unterpfaffenhofen auf Rang zwei. „Das ist natürlich nur eine Momentaufnahme“, misst der Penzinger Trainer dem Zahlenwerk keine Bedeutung zu. Am vergangenen Spieltag feierte Berg seinen ersten Sieg – ausgerechnet gegen Denklingen. Die Gäste scheinen sich also im Aufwind zu befinden. „Der MTV löst vieles spielerisch, das habe ich in der Partie gegen Denklingen gesehen“, sagt Krötz, der beim 3:0-Erfolg des MTV gegen den VfL vor Ort war. Der neue Trainer habe das System umgestellt und „über außen ist Berg sehr gefährlich“. (Margit Messelhäuser)