Freitag, 20.07.2018 um 19:30 Uhr
Den Auftakt in der Bezirksligasaison 2018/2019 macht der FC Penzing mit dem Heimspiel am heutigen Freitagabend (19.30 Uhr) gegen den SV Raisting. Auf diese Heimstärke will sich FCP-Trainer Roland Krötz nicht noch mal verlassen. „Wir haben viel gesprochen und diskutiert, warum wir auswärts nur fünf Punkte und keinen Sieg erzielt haben“, sagt er. Allein durch die 29 Zähler im Penzinger Waldstadion konnte man sich den Klassenerhalt sichern. „Ich hoffe, dass es nächste Saison besser wird, jetzt kennt die Mannschaft ja schon die Spielstätten.“ In der Vorbereitung lief es nicht optimal: „Die ersten Testspiele waren sehr gut, doch dann hat die Leistungskurve einen Knick bekommen.“ Was auch mit daran gelegen habe, dass er auf Urlauber verzichten musste und bei den Studenten Prüfungen anstanden. „Unser übliches Problem eben“, sagt Roland Krötz. Aber vielleicht kein so schlechtes Zeichen – bei manchen Teams laufe die Vorbereitung hervorragend, und die Leistung lässt sich in der Punktrunde nicht umsetzen, warum also nicht auch andersrum. Am Freitag geben Krötz und sein Team mit der Partie gegen Raisting den Startschuss in der Bezirksliga Süd in Oberbayern. „Wir sind alle froh, dass es losgeht, und freuen uns auf das Heimspiel.“ Der Gegner habe nach dem Abstieg aus der Landesliga Federn lassen müssen, aber „wir wissen, dass Raisting von seiner Mentalität lebt“, ein entsprechend spannendes und emotionales Spiel erwartet er. (Landsberger Tagblatt)