SV Erpfting – FC Penzing II 4:0 (0:0)
21. Spieltag, 18.04.2022
Abstieg rückt immer näher.
Der SV Erpfting e.V. kam gegen die Zweitvertretung von FC Penzing zu einem klaren 4:0-Erfolg. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Der SV Erpfting e.V. löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. Vor eigener Kulisse hatte FC Penzing II beim 1:1 im Hinspiel einen Zähler geholt. Daniel Wastl musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jonas Thoma weiter. Nach nur 27 Minuten verließ Rene Simeone von SV Erpfting e.V. das Feld, Hajar Bake kam in die Partie. Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. In der Pause stellte Cem Balcioglu um und schickte in einem Doppelwechsel Jan Pigola und Stefan Schubert für Maximilian Kemeny und Dominik Heuchele auf den Rasen. Schubert brach für den SV Erpfting e.V. den Bann und markierte in der 60. Minute die Führung. Die Fans des Heimteams unter den 50 Zuschauern durften sich über den Treffer von Bake aus der 67. Minute freuen, der den Vorsprung weiter anwachsen ließ. Haris Atajic gelang ein Doppelpack (84./90.), mit dem er das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Letztlich feierte der SV Erpfting e.V. gegen FC Penzing II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg. Im Tableau hatte der Sieg des SV Erpfting e.V. keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz fünf. Acht Siege, sechs Remis und fünf Niederlagen hat der SV Erpfting e.V. derzeit auf dem Konto. Durch den klaren Erfolg über FC Penzing II ist der SV Erpfting e.V. weiter im Aufwind. Mit lediglich neun Zählern aus 20 Partien steht FC Penzing II auf dem Abstiegsplatz. Mit 59 Toren fingen sich die Gäste die meisten Gegentore in der 227 A-Klasse 7 ein. Das Team von Daniel Wastl musste sich nun schon 13-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da FC Penzing II insgesamt auch nur einen Sieg und sechs Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die Misere von FC Penzing II hält an. Insgesamt kassierte FC Penzing II nun schon sechs Niederlagen am Stück. Die Defensivleistung von FC Penzing II lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen den SV Erpfting e.V. offenbarte FC Penzing II eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga.
Penzing II spielte mit:
Leszczynski Angelo, Feig Tommy, Hartmann Michael, Kohlhund Simon, Wast Daniel (20. Thoma Jonas), Gerum Hubert, Auer Sebastian (70. Willig Stefan), Hohenauer Jonas (73. Paulus Wolfgang), Rief Markus (33. Saavedra Diaz), Schmalfuss Oliver, Shaljani Liridon.
Erpfting spielte mit:
Fragile Alesandro, Heuchele Dominik (46. Schubert Stefan), Wolf Michael, Nieberle Simon, Kemeny Maximilian (46. Pigola Jan), Schubert Tobias, Simeone Rene (27. Bake Hajar), Becker Joel, Moritz Simon, Mayr Marco, Atajic Haris.
Tore:
1:0 Schubert (60.)
2:0 Bake (67.)
3:0 Atajic (84.)
4:0 Atajic (90.)
Gelbe Karte:
Fehlanzeige (Penzing)
Kemeny (Erpfting)
Zuschauer:
50
Schiedsrichter:
Orhan Kopov