FC Aich – FC Penzing 2:1 (1:1)
26. Spieltag, 22.05.2022
Aich siegte mit 2:1 gegen FC Penzing und verabschiedete sich mit diesem Erfolg in die Saisonpause. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. FC Penzing war im Hinspiel gegen FC Aich zu einem knappen 1:0-Sieg gekommen. Simon Baumgartner brachte FC Penzing in der 18. Minute ins Hintertreffen. In der 24. Minute stellte die Mannschaft von Coach Jürgen Lugmair personell um: Per Doppelwechsel kamen Timo Schanderl und Philipp Haag auf den Platz und ersetzten Valentin Geisler und Sebastian Düringer. Moritz Sedlmaier machte in der 26. Minute nach einem Eckball per Kopfball vor 70 Zuschauern den Ausgleichstreffer. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. In der Halbzeit nahm FC Aich gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Moritz Reichlmaier und Markus Maugg für Maximilian Pfister und Baumgartner auf dem Platz. Dank eines Treffers von Florian Friedrich in der Schlussphase (85.) gelang es der Elf von Bastian Jaschke, die Führung einzufahren. Mit Ablauf der Spielzeit schlug FC Aich FC Penzing 2:1.
Am Ende der Saison steht FC Aich im sicheren Mittelfeld auf Platz sieben. Zum Saisonabschluss kommt die Heimmannschaft auf zehn Siege, fünf Unentschieden und zehn Niederlagen. Mit acht Punkten aus den letzten fünf Spielen machte FC Aich deutlich, dass man in der kommenden Spielzeit weiter nach oben will.
Nach allen 25 Spielen steht FC Penzing auf dem vierten Tabellenplatz. Mit der Leistung der letzten Spiele vor dem Saisonende wird der Gast alles andere als zufrieden sein. Zwei Punkte aus fünf Partien lautet die jüngste Bilanz.
Weiter geht es für FC Aich am kommenden Sonntag daheim gegen den VSST Günzlhofen. Für FC Penzing steht am gleichen Tag ein Duell mit dem TSV Peiting an.
Bericht von Aich:
Nach Trainer-Ansage läuft’s beim FC Aich.
Vor einer Woche sicherte sich der FC Aich den Liga-Erhalt. Und auch für die Gäste aus Penzing ging es um nichts mehr. Beide Teams konnten somit unbeschwert aufspielen. Das bessere Ende hatten die Gastgeber mit einem 2:1-Sieg. Zunächst aber sprang nur ein lauer Sommerkick heraus, der FCA-Coach Bastian Jaschke weniger gefiel. Simon Baumgartner hatte zwar den FCA in Führung (18.) gebracht, doch Moritz Sedlmaier gelang nach einer halben Stunde der Ausgleich. Mit dem 1:1 und einem unzufriedenen Trainer ging es in die Kabine. Jaschke ließ seine Spieler den Unmut spüren, doch die Ansprache zeigte offenbar Wirkung. Im zweiten Durchgang wurde das Spiel nun souverän runtergespielt, sodass Jaschke am Ende der 90 Minuten wieder zufriedengestellt war mit der Leistung seiner Jungs. Torjäger Florian Friedrich sorgte dann mit seinem 19. Saisontor fünf Minuten vor dem Abpfiff doch noch für den 2:1-Erfolg. (Dieter Metzler)
Penzing spielte mit:
Leszycynski Angelo, Keberle Michael, Düringer Sebastian (24. Haag Philipp), Geisler Valentin (24. Schanderl Timo), Wille Jonas, Sedlmaier Moritz, Sittner Martin, Hasche Michael, Metzger Marco, Dietmaier Niclas, Kramer Thomas
Aich spielte mit:
Milde Maximilian, Thiel Christoph, Pfister Maximilian (46. Reichlmaier Moritz), Kriechebauer Felix, Zimmermann Maximilian, Griebel Stefan, Zimmermann Dominik (56. Steimel Tobias), Baumgartner Simon (46. Maugg Markus), Pichler Christof (56. Schwarz Johannes), Friedrich Florian, Milde Manuel.
Tore:
1:0 Baumgartner (18.)
1:1 Sedlmaier (26.)
2:1 Friedrich (85.)
Gelbe Karte:
Fehlanzeige (Penzing)
Fehlanzeige (Aich)
Zuschauer:
70       
Schiedsrichter:
Bastian Jaschke