Penzing holt sich hochverdient drei Punkte ab ! 

In den Anfangsminuten einer flotten Kreisligapartie verpassten die Hausherren durch zwei Großchancen eine frühe Führung. Penzing befreite sich langsam und zeigte ebenfalls seine Gefährlichkeit. Leider führte  das überhastete Agieren vor dem gegnerischen Tor zu keinem Erfolg. Der frühzeitige Wechsel zweier Angreifer auf Penzinger Seite  brachte keine nennenswerte Änderung im Spielfluss der Gäste. Bis zur Pause vereitelte der hervorragende Torhüter der Emmeringer weitere klare Torchancen durch gutes Stellungsspiel, wurde dabei aber oft  vom  mangelhaften  Verhalten der Penzinger Angreifer beim Torabschluss  begünstigt. Penzing verzeichnete nun mehr Spielanteile und die  sonst sicher stehende Abwehr des FCP geriet nach der Pause nur dann in Bedrängnis, wenn das zu weit aufgerückte Mittelfeld zu spät in der Rückwärtsbewegung war. Die klaren Chancen für Penzing häuften sich. Marco Leszczynski verzog nach einer feinen Einzelleistung frei vor dem Tor. Scharfe Hereingaben der Außen  fanden in der Mitte keine Abnehmer. Emmering antwortete mit seltenen Vorstößen, die in der aufmerksamen Deckung oder beim sicheren Torhüter Dominik Forstner  verpufften. Die letzten 20 Minuten sahen einen druckvollen Aufsteiger, der sich in der Schlussphase durch zwei Tore von Leszczynski und Lutz hochverdient drei Auswärtspunkte sicherte. (gm)

Penzing spielte mit:
Forstner Dominik, Frei Jürgen, Malicki Kristofer, Guddat Niklas, Leszczynski Marco (22. Lutz Fabian), Dusch Christof, Sedlmaier Moritz, Haag Philipp, Schmafuss Oliver, Haeckl Christoph, Dietmaier Niklas (22. Kerner Noah (ab 55. Metzger Marco)).

Emmering spielte mit:
Heinrich B., Kuhn Simon, Römer Marco, Theobald Maximilian, Bauer Christian (67. Fechner Dominik), Santoro Enrico, Paluca Kristian, Lazar Tobias, Ranftl Sebastian, Hinz Andreas (70. Trinkl Fabian), Yildiz Özcan.

Tore:
0:1 Leszczynski (89.)
0:2 Lutz (90.)

gelbe Karte:
Fehlanzeige (Penzing
Yildiz (Emmering)

Zuschauer:
80

Schiedsrichter:
Ronald Thiess (Geretsried))