Penzing II setzt seinen Siegeszug fort !
In einer über weite Strecken einseitigen Begegnung ging die Penzinger Reserve bereits in der 12. Minute durch Niklas Dietmaier in Führung. Nur 5 Minuten später konnte Markus Rief einen weiten Ball von Patrick Plöhn per Direktabnahme zum 2:0 verwerten. Es dauerte wiederum nur 3 Minuten, ehe Rückkehrer Wesley Baze per Kopf das 3:0 besorgte. Damit war der Widerstand der Landsberger gebrochen. Unter gütiger Mithilfe des Gästetorwarts besorgte Timo Schanderl das 4:0 (29.), nach Foul an Schanderl verwandelte Wesley Baze den fälligen Strafstoß zum 5:0 (36.) und Bernhard Leitner stellte mit einem platzierten Schuss den 6:0-Halbzeitstand her (40.).
Nach der Pause bäumten sich die ersatzgeschwächten Gäste noch mal auf, Penzing stellte in dieser Phase den Spielbetrieb fast komplett ein. Erst nach einem erneuten Elfmetertor von Wesley Baze in der 65. Minute – vorausgegangen war ein Foul am eingewechselten Moritz Viniol – kam wieder etwas mehr Bewegung ins Spiel der Hausherren. Nur 3 Minuten später sorgte Niklas Guddat mit einem sehenswerten Freistoß aus ca. 18 Metern für das 8:0 und einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

Penzing spielte mit:
Naum Michael, Brysch Leon, Schöpf Manuel, Baze Wesley, Weisensee Johannes, Plöhn Patrick, Leitner Bernhard (60. Viniol Moritz), Dietmaier Niklas (46. Mahr Florian), Guddat Niklas, Schanderl Timo, Rief Markus.

Landsberg III spielte mit:
Thaqi Nijazi, Selaci Arben, Dermaku Nejazi, Agon Haxhiu, Morina Ferat, Meholli Fatos (46. Vranovci Zenal), Haxhiu Njazi, Wagner Klaus, Keul Martin, Gashi Faton, Jashari Besnik.
Tore:
1:0 Dietmaier (12.), 2:0 Rief (17.), 3:0 Baze (20.), 4:0 Schanderl (29.)
5:0 (Baze (36.) Foulelfmeter, 6:0 Leitner (40.), 7:0 Baze (65.) Foulelfmeter, 8:0 Guddat (68.)

gelbe Karten:
Plöhn, Leitner, Mahr (Penzing)
Thaqi, Wagner, Vranovci  (Landsberg III)

Zuschauer:
100

Schiedsrichter:
Jörg Frey (Gilching)