Der FC Penzing spielte mit: Wilco, Stefan, Martin, Andy, Alex, Jens, Patti, Jörg, Timo, Tommy K., Frank T., Tommy M., Janek, Tobi

Endlich hatte die Winterpause ein Ende und nach zwei intensiven Trainingseinheiten war auch schon das 1. Spiel der Penzinger AH angesetzt. Diesmal wartete gleich am Anfang der Saison ein vermeintlich schwerer Brocken mit dem VfL Kaufering. Dieser überraschte alle Penzinger Kicker damit, daß zum für uns normalen und völlig ausreichenden Treffpunkt um 18.30 Uhr,  ALLE Kauferinger Spieler schon auf dem Nebenplatz zum Aufwärmen waren ! War  eigentlich die 1. Premiere. Die 2. Premiere war unser Schiedsrichter – wie unser Axel dem Verfasser dieses Berichtes glaubhaft versicherte, ist / war dies das 1. Spiel, in dem er in seiner langen und erfolgreiches Karrriere als Schiri fungierte. Soviel schon mal vorweg, bis auf ein paar kleine Schönheitsfehler (ja Axel, das hört sich so an, wenn im Strafraum das Bein von Jörg und nicht der Ball getroffen wird) hat er seine Sache souverän gemeistert – vielen Dank nochmal dafür !!! Und die 3. Premiere war eine sehr erfreuliche wie auch überraschende. Auch in 2018  ist unser Torwart-Problem leider nicht gelöst. Doch beim Training hatte unser “Kamerad” Stefan einen tollen Tipp. Er hat sich mit Wilco Schneiders auf der Zugfahrt nach München unterhalten. Dabei teilte Wilco mit (er hat seine aktive AH-Karriere eigentlich in 2017 beendet), daß er sich gut vorstellen könnte, unser Torwart zu sein. Dies läßt man sich nicht 2 x sagen und es brauchte keine große Überredungskunst, Wilco als unseren “neuen” Torwart zu aktivieren. Nun zum Spiel – Die Heim-Elf begann druckvoll und erspielte sich sofort ein deutliches Übergewicht. Nach nicht einmal 7 Minuten war es dann auch schon so weit. Unser Torjäger, Timo, setzte zum Solo an, tanzte zwei Gegenspieler aus und vollendete für seine Verhältnisse sehr humorlos mit einem Schuß aus ca. 15 Metern ins lange Eck. Dies schien den Gegner noch stärker zu verunsichern und man erarbeitete bzw. erspielte sich mehrere hochkarätige Chancen (u. a. 2 x Aluminium), welche leider allesamt ungenutzt blieben. Und so kam es, wie es kommen mußte, der erste gut vorgetragene Angriff der Kauferinger, Abstimmungsfehler in der Abwehr und schon stand es 1 : 1. Penzing erholte sich relativ schnell von diesem Patzer und ab da stand die Abwehr um den sehr souveränen Libero Jens und den beiden schnellen Innenverteidigern Stefan und Alex (letzterer hatte viel Spaß dabei, denselbigen seinem Gegenspieler und ehemaligen Penzinger Adam Gawron zusehens zu nehmen). Kurz vor der Pause hat die Heim-Mannschaft dann noch einen sehr schönen Spielzug – Timo hat im Strafraum sehr uneigennützig quer gelegt auf Tobi, sodaß dieser nur noch ins leere Tor schieben brauchte – zum hoch verdienten Führung abgeschlossen. Unser Käpt´n Tommy K. hat dann in der Halbzeit die eine oder andere Situation angesprochen um die Mannschaft auf die 2. Hälfte einzustimmen. Diese begann wie die 1. auch. Druckvoll, schön kombiniert setzte man sich in der gegnerischen Hälfte fest. Riesen-Chancen durch die beiden Tommy´s, Jörg und Timo wurden teilweise fast kläglich vergeben. Dann ein Fehler unseres Axel – siehe Kommentar oben – eigentlich ein klarer Elfmeter. Als das Spiel dann so dahin plätscherte zündete Timo seine Turbo, ließ wieder mehrere Gegenspieler stehen und bat dann noch den Torwart zum Tanz. Um dann extrem lässig ( ich vermeide das Wort überheblich 🙂 ) zum 3 : 1 einzuschieben. Man merkte danach beiden Mannschaften an, daß es das 1. Spiel war und das Niveau sank merklich aufgrund aufkommender Konditionsmängel einiger Spieler. Zu guter Letzt dann noch die 4. Premiere an diesem Tag. Unser Frank T. hat sich bei einen Konter kurz vor Schluß erstmals in die Torschützen-Liste eingetragen. Dieses Tor war dann die endgültige Entscheidung, nachdem den Kauferingern der Anschlußtreffer gelang. Abschließend bleibt zu erwähnen, daß der Saison-Auftakt geglückt ist (war ja in der Vergangenheit nicht immer so) und in 7 Tagen der nächste schwere Brocken mit dem TSV Geltendorf wartet.