FC Penzing – FC Hertha München 2:0 (0:0)
18. Spieltag, 04.11.2018
Diesmal konnten es sich die Penzinger sogar erlauben, einen Elfmeter zu verschießen: Gegen Hertha München überzeugte die Elf von Trainer Roland Krötz über 90 Minuten nicht nur was den Einsatz betrifft, sondern auch spielerisch. Der 2:0 Erfolg geht damit absolut in Ordnung.
Auf das gesamte Spiel gesehen, erwiesen sich die Penzinger als großzügige Gastgeber im Auslassen von Chancen. Diesmal nicht weiter tragisch, das trotzdem locker für die drei wichtigen Punkte reichte. Im Tor der Heimelf stand diesmal Ferdinand Greger. Der zwar nicht viel zu tun hatte, dann aber souverän zu Stelle war.
Während FCP-Torjäger Josef Noder momentan einfach Pech im Abschluss hat, klappt es bei seinen Nebenmännern. Maximilian Holdenrieder brachte den Gastgeber mit einem tollen Fernschuss in der 36. Min. in Führung, und spätestens nach dem 2:0 durch Mass Mbaye, der ein Solo ganz cool abschloss (66.), war die Partie entschieden – zu wenig kam von den Gästen.
Penzing dagegen zeigte den Zuschauern im Waldstadion ein schnelles, flüssiges Spiel und kombinierte sich immer wieder schön in den gegnerischen Strafraum. In der 73. Min. konnte Josef Noder nur durch ein Foul gebremst werden – zum fälligen Strafstoß trat Felix Nichelmann an. Aber sein Schuss war nicht platziert genug, so dass der Münchner Torhüter abwehren konnte.
Diesmal war es aber für die Penzinger kein Grund sich zu ärgern – der Sieg geriet auch danach nicht in Gefahr (gema/mm)
Penzing spielte mit:
Greger Ferdinand, Bretthauer Thomas, Nichelmann Felix, Mbaya Mass, Noer Josef, Haag Philipp (86. Kramer Thomas), Holdenrieder Maximilian, Nichelmann Sebastian, Greubel Martin, Adam Maurus (75. Osowski Daniel), Dietmaier Niclas (82. Herl Fabian).
Hertha München spielte mit:
Fukerider A., Kokou Hubert, Schmitt Martin, Maier Markus, Dominelli Bruno (66. Boukari Fadl), Öztürk Kaan (77. Koch Niklas), Maier Alexander, Alper Ümit, Pichler Ludwig, Kabanda Robinson, Pilsl Markus.
Tor:
1:0 Holdenrieder (36.)
2:0 Mbaye (66.)
Gelbe Karte:
Nichelmann F., Holdenrieder (Penzing)
Dominelli, Pichler, Kabanda, Pilsl (Hertha)
Zuschauer:
170
Schiedsrichter:
Felix Zimmermann (Gilching) 1. Assi.: Lorenz Michele De Marco , 2. Assi,:Jesper Swoboda.