FC Penzing II – FC Issing  3:0 (3:0)
2. Spieltag, 22.08.2018
Penzing II startet mit einem klaren 3:0 Sieg in die neue Saison. Vor allem in der ersten Hälfte zeigte die Mannschaft ein überragendes Angriffsspiel und die Gäste konnten sich bei ihrem Klassetorhüter Matthias Kabrhel bedanken, dass sie bis zur Pause nur mit 3:0 im Rückstand waren. Er bewahrte seine Mannschaft bis zur 1:0 Führung in der 22. Min. für Penzing mit Klasseparaden vor einem Debakel. Mehrmals standen Penzings Angreifer frei vor im und konnten in nicht überwinden. Einmal rettete die Latte für ihn. Penzing hielt das Tempo hoch und mit ihrem schnellen Flügelspiel erspielten sie sich Torchance auf Torchance. Das Mitwirken von Maxi Holdenrieder wirkte sich vor allem im Mittelfeldspiel aus und so viel dann das Führungstor für Penzing, nach einem Pass aus dem linken Mittelfeld war Noah Kerner durch und Tw Kabrhel rechnete mit einem Pass in die Mitte doch, doch Kerner versenkte den Ball im kurzen Eck zur hochverdienten Führung. Nur zwei Minuten später bereits das 2:0 durch Markus Rief, wieder ging ein blitzschneller Angriff über die linke Seite und das Zuspiel von Marco Metzger in den Fünfmeterraum verwandelte Markus Rief zum 2:0. Nicht ganz sattelfest zeigte sich im Verlauf der Partie die Penzinger Abwehr, die Issings Angreifer in manchen Situationen zu viel Raum ließen und dadurch kamen die Gäste auch zu einigen Torchancen, konnten diese aber nicht nützen. Das 3:0 in der 33. Min. war eigentlich die Entscheidung im Spiel, als der agile Noah Kerner, wiederum nach einem Pass aus dem Mittelfeld in die Schnittstelle der Gästeabwehr, alleine vor Tw Kabrhel stand und diesen keine Abwehrmöglichkeit ließ. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.
Nach Wiederanpfiff zur zweiten Hälfte mussten beide Mannschaften den hochsommerlichen Temperaturen Tribut zollen und so konnte das Niveau aus Halbzeit eins nicht mehr erreicht werden. Es gab nur noch einige Torchancen auf beiden Seiten und so konnte Penzing II mit einer beachtlichen Leistung seine drei ersten Punkte einfahren. Einige Zuschauer waren der Meinung, dieses Spiel hat Spaß gemacht, denn diese Leistung hatte man den Jungspunds nicht zugetraut und es besteht berechtigte Hoffnung, dass man die Klasse erhalten kann.
Penzing spielte mit:
Leszyzynski Angelo, Keberle Michael; Leitner Bernhard, Ringle Dominik (55. Kassab Amar), Holdenrieder Maximilian (55. Schäffler Maximilian), Mayr Manuel, Geisler Valentin, Kerner Noah, Rief Markus, Metzger Marco (50. Mbaye Mass), Abenthum Tim.
Issing spielte mit:
Kabrhel Matthias, Steinruck Sebastian, Vief Fabian, März Kevin, Schattmaier Sebastian., Schattmeier Michael, Arnold Sebastian, Weichert Dustin (46. Buchinger Christian), Schroetter Benjamin, Zeiß Patrick (28. Mostallino Marco), Bauer Fabian (46. Arnold Alexander).
Tore:
1:0 Kerner (22.)
2:0 Rief (24.)
3:0 Kerner (33.)
Gelbe Karte:
Ringle (Penzing)
Steinruck (Issing)
Zuschauer:
110
Schiedsrichter:

Wexenberger Robert (Landsberg)