FC Penzing II – FC Kaufering 1:5 (0:2)
8. Spieltag, 16.09.2018

FC Kaufering hat die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis gestellt und der Zweitvertretung von FC Penzing das Fell über die Ohren gezogen: Am Ende hieß es 5:1 für FC Kaufering. Die Beobachter waren sich einig, dass FC Penzing II als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.
FC Penzing II startete im Vergleich zur Vorwoche mit drei personellen Veränderungen in die Partie: Schäffler, Thalmayr und Schnappinger für Ringle, Bretthauer und Leszczynski. Auch FC Kaufering stellte um und begann mit Schneider, Lang und Kukla für Dobmeier, Bauch und Eierschmalz.
Stefan Schubert versenkte die Kugel zum 1:0 (20.). Mit dem Toreschießen war noch lange nicht Schluss, als Alexander Schestak vor den 50 Zuschauern den zweiten Treffer des Spiels für FC Kaufering erzielte. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Mit einem Wechsel – Markus Rief kam für Johannes Thalmayr – startete FC Penzing II in Durchgang zwei. Noah Kerner war zur Stelle und markierte das 1:2 der Elf von Trainer Bogun Thomas (48.). Per Elfmeter erhöhte Schestak in der 62. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 3:1 für FC Kaufering. In der 65. Minute legte Timo Schneider zum 4:1 zugunsten des Gastes nach. Schestak zeichnete mit seinem Treffer aus der 75. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg der Mannschaft von Coach Tomislav Muha aufkamen. Am Ende punktete FC Kaufering dreifach bei FC Penzing II.
FC Penzing II taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen. Trotz der Schlappe behält FC Penzing II den achten Tabellenplatz bei. Die bisherige Saisonbilanz von FC Penzing II bleibt mit zwei Siegen, einem Unentschieden und vier Pleiten schwach. FC Penzing II schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 23 Gegentore verdauen musste.
FC Kaufering ist seit drei Spielen unbezwungen. Durch den nie gefährdeten Sieg gegen FC Penzing II festigte FC Kaufering den dritten Tabellenplatz. Die Saison von FC Kaufering verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von sechs Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage klar belegt. Die Offensivabteilung von FC Kaufering funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 24-mal zu. Während FC Penzing II am nächsten Mittwoch (15:00 Uhr) bei SpFrd Windach gastiert, duelliert sich FC Kaufering am gleichen Tag mit SV Reichling.
Penzing spielte mit:
Schnappinger Marc, Keberle Michael, Leitner Bernhard, Schäffler Maximilian, Nauditt Chris, Thalmayr Johannes (46. Rief Markus), Mayr Manuel, Geisler Valentin, Kerner Noah, Metzger Marco (69. Kassab Amar), Mbaye Mass (76. Antonitsch Felix).
Kaufering spielte mit:
Lang Felix, Pestel Michael, Schubert Stefan (71. Mohamed Jama M.), Schneider Timo, Schestak Alexander, Kukla Stefan, Kukla Simon, Glatz Robin, Schreiber Simon, Schubert Tobias (77. Feuerstein Valentin), Wille Jonas.
Tore:
0:1 Schubert (20.)
0:2 Schestak (35.)
1:2 Kerner (48.)
1:3 Schestak (62.)
1:4 Schneider (65.)
1:5 Schestak (75.)
Gelbe Karte:
Keberle, Schäffler, Nauditt, Mayr (Penzing)
Schestak, Kukla Stefan, Wille Jonas (Kaufering)
Gelb-Rote Karte:
Wille (87.) Kaufering wegen Foulspiel.
Zuschauer:
50
Schiedsrichter:
Andreas Lemke