FC Penzing III – FC Scheuring II 3:4 (1:2)
20. Spieltag, 20.04.2019
FC Penzing III und die Reserve von FC Scheuring lieferten sich ein spannendes Spiel, das 3:4 endete. FC Penzing III war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Schon im Hinspiel hatte FC Scheuring II die Oberhand behalten und einen 4:1-Erfolg davongetragen.
Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 30 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Thomas Karpf war es, der in der dritten Minute zur Stelle war. FC Scheuring II zeigte sich wenig beeindruckt. In der sechsten Minute schlug Dominik Huhn mit dem Ausgleich zurück. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Markus Zips in der 17. Minute. Markus Vogt musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Christian Hartge weiter. Mit der knappen Führung von FC Scheuring II pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit. Pierre Morell von FC Penzing III nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Christoph Killer blieb in der Kabine, für ihn kam Timo Sparrer. Anstelle von Martin Meier war nach Wiederbeginn Stefan Grabmaier für FC Scheuring II im Spiel. Karpf schockte den Gast und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für FC Penzing III (52./71.). Für FC Penzing III nahm das Match in der Schlussphase eine bittere Wende. Marco Berklmeir und Huhn drehten den Spielstand (83./89.) und sicherten FC Scheuring II einen Last-Minute-Sieg. Am Ende schlug FC Scheuring II FC Penzing III auswärts.
In der Defensive drückt der Schuh bei FC Penzing III, was in den 34 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Die Abwehrprobleme der Heimmannschaft bleiben akut, sodass FC Penzing III weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. FC Penzing III klebt das Pech weiter an den Füßen. Die Niederlage gegen FC Scheuring II war bereits die dritte am Stück in der Liga. Nun musste sich FC Penzing III schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.
34 Tore – mehr Treffer als FC Scheuring II erzielte kein anderes Team der 247 C-Klasse 7. Die Mannschaft von Trainer Martin Weiß beißt sich in der Aufstiegszone fest. Acht Spiele währt bereits die Serie, in der FC Scheuring II ungeschlagen ist. Nächster Prüfstein für FC Penzing III ist die Zweitvertretung von FC Kaufering (Sonntag, 12:30 Uhr). FC Scheuring II misst sich am selben Tag mit FSV Eching a. A. II (13:00 Uhr).
Penzing III spielte mit:
Geisler Luis, Willig Stefan, Hartmann Michael, Rief Markus, Joos Michael, Killer Christoph, Weber Marcus, Killer Simon, Paulus Wolfgang, Karpf Thomas, Thoma Jonas.
Scheuring II spielte mit:
Aumüller Martin, Berklmeir Andreas, Schamberger Stefan, Beichert Andreas, Meier Martin (46. Grabmaier Stefan), Vogt Markus (17. Hartge Christian), Zips Markus, Huhn Maximilian, Geisler Christian, Berklmeir Marco, Huhn Dominik.
Tore:
1:0 Karpf (3.)
1:1 Huhn D. (12.)
1:2 Zips (17.)
2:2 Karpf (52.)
3:2 Karpf (71.)
3:3 Berklmeir M. (83.)
3:4 Huhn D. (89.)
Gelbe Karte:
Killer S., Karpf (Penzing)
Berklmeir M., Geisler, Grabmaier (Scheuring)
Zuschauer:
30
Schiedsrichter:
Ostermeier Anton (Haspelmoor)