FC Penzing III – FSV Eching II 0:0 (0:0)
13. Spieltag, 27.10.2018.

Mit 1:5 verlor FC Penzing III am vergangenen Samstag deutlich gegen die Zweitvertretung von FSV Eching a. A.. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: FSV Eching a. A. II wurde der Favoritenrolle gerecht.
Während bei FC Penzing III diesmal Sparrer, Hartmann und Kandzia für Antonitsch, Ringle und Thoma begannen, standen bei FSV Eching a. A. II Spaeth, Jost, Andreas Eggert, Kasprowicz, Albrecht und Maximilian Eggert statt Erhard, Schamberger, Schmid, Mayrock, Radwan und Schmelcher in der Startelf.
Philipp Jost brachte FSV Eching a. A. II in der 20. Spielminute in Führung. Wenige Minuten später holte Dennis Teubner Julian Kasprowicz vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Sebastian Mayrock (26.). Nach nur 28 Minuten verließ Thomas Romahn von FSV Eching a. A. II das Feld, Alexander Fritsch kam in die Partie. Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung des Gastes bestehen. In der Halbzeit nahm FC Penzing III gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Felix Antonitsch und Christoph Killer für Stefan Willig und Wolfgang Paulus auf dem Platz. Mit dem Toreschießen war noch lange nicht Schluss, als Kasprowicz vor den neun Zuschauern den zweiten Treffer des Spiels für FSV Eching a. A. II erzielte. Jost vollendete zum dritten Tagestreffer in der 77. Spielminute. FC Penzing III verkürzte den Rückstand in der 87. Minute durch einen Elfmeter von Moritz Schulz auf 1:3. Kurz darauf traf Mayrock in der Nachspielzeit für FSV Eching a. A. II (91.). Peter Albrecht setzte noch einen drauf und schoss einen weiteren Treffer für FSV Eching a. A. II kurz vor dem Abpfiff (92.). Als Schiedsrichter Michael Stahl die Begegnung schließlich abpfiff, war FC Penzing III vor heimischer Kulisse mit 1:5 geschlagen.
Nach dem dritten Fehlschlag am Stück ist die Heimmannschaft weiter in Bedrängnis geraten. Gegen FSV Eching a. A. II war am Ende kein Kraut gewachsen. FC Penzing III musste sich nun schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die Mannschaft von Coach Pierre Morell insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation von FC Penzing III immens. In der Defensive drückt der Schuh bei FC Penzing III, was in den 27 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt.
FSV Eching a. A. II macht nach dem Erfolg in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position sechs. Die Defensivleistung von FC Penzing III lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen FSV Eching a. A. II offenbarte FC Penzing III eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga. Am kommenden Samstag trifft FC Penzing III auf die Reserve von DJK Schwabhausen, FSV Eching a. A. II spielt tags darauf gegen TSV Herrsching II.
Penzing III spielte mit:
Kohlhund Simon, Sparrer Timo, Hartmann Michael, Joos Michael, Wurmser Christof, Kandzia Christof, Weber Marcus, Paulus Wolfgang (46. Killer Christoph), Killer Simon, Schulz Moritz (56. Schöne Emanuel), Willig Stefan (46. Antonitsch Felix).
Eching II spielte mit:
Eggert M., Kromphorn Andreas (62. Marx Sebastian), Späth Florian, Weingartner Franz, Albrecht Peter, Ebenhoch Severin, Ibrahim Ghassan, Eggert Andreas, Jost Philipp, Kasprowicz, Julian )25. Mayrock Sebastian), Romahn Thomas (28. Fritsch Alexander).
Tore:
0:1 Jost (20.)
0:2 Kasprowicz (46.)
0:3 Jost (77.)
1:3 Schulz (87.) Strafstoß
1:4 Mayrock (90+1)
1:5 Albrecht (90+2)
Gelbe Karte:
Kandzia, Killer S. (Penzing)
Weingartner, Kasprowicz (Eching)
Zuschauer:
9
Schiedsrichter:
Manfred Stahl (Emmering)