FC Penzing III – SV Inning II 2:4 (2:2)
4. Spieltag, 10.08.2021
Unnötige Niederlage
Unter der Woche empfing unsere dritte Mannschaft die Zweite aus Inning. Nach dem Windachspiel und der geilen Aufholjagd war man guter Dinge endlich einen Dreier einzufahren.
Nachdem Trainer Daniel Wastl unserer Offensive den Tipp mit auf dem Weg gab, sich wie Goldfische zu verhalten, krachte es schon nach wenigen Minuten am Inninger Gebälk. Michael Joos verpasste nur knapp nach einem schönen Distanzschuss. Inning konnte dann nach einem direkten Freistoß auf 1:0 stellen. Penzing reagierte selbst mit einem Freistoß und Jonas Hohenauer konnte zum 1:1 abstauben. Nach einem Torwartfehler erhöhte Inning auf 2:1. Kevin Jung konnte kurz vor der Pause mit einem direkten Freistoßtor ausgleichen.
In der zweiten Halbzeit machte Inning das Spiel und konnte in der 66. Minuten nach einem dicken Bock der gesamten Penzinger Verteidigung auf 3:2 erhöhen. Danach ging nicht mehr viel für Penzing und auf ein Aufbäumen wartete man vergeblich. Nach einem wiederholten Abwehrfehler konnte Inning in der 90. Minute das 4:2 schießen.
Zusammenfassend kann man sagen, dass Penzing leider die Zweikämpfe kaum annahm und die Zuteilung überhaupt nicht stimmte. Ein Spielaufbau war auch nicht vorhanden. Inning wäre zu schlagen gewesen, doch leider hatte unsere dritte Mannschaft an diesem Dienstag einen schlechten Tag erwischt und es ist letztlich nur Florain Beschorner zu verdanken, dass das Spiel nicht höher verloren wurde.
Penzing III spielte mit:
Beschorner Florian, Thoma Jonas (88. Konzack Thomas), Feig Tommy, Sladek Michael, Röhling Ralf, Killer Christoph, Hohenauer Jonas, Gerum Philipp (52. Paulus Wolfgang), Weisensee Johannes, Joos Michael (22. Willig Stefan; 83. Wabnik Martin)), Jung Kevin.
Inning II spielte mit:
Schuhmann Jan, Wittek Korbinian (63. Heinemann Nikolaus), Bergmann Lucas, Scheidt Jakob, Kaiser Simon, Pfuegl Florian, Bergmann Felix, Raebinger Sascha, Gall Simon, Großkopf Daniel (85. Wohlmuth Korbinian), Schamberger Andreas.  
Tore:
0:1 Raebinger (2.)
1:1 Hohenauer (36.)
1:2 Großkopf (42.)
2:2 Jung (45.)
2:3 Raebinger (66.)
2:4 Wohlmuth (90.)
Gelbe Karte:
Killer, Gerum (Penzing)
Schamberger (Inning)
Zuschauer:
50
Schiedsrichter:
Mayrock Wilhelm