FC Penzing – SV Mammendorf 5:1 (1:0)
6. Spieltag, 22.08.2021
Penzing schickt Mammendorf mit einer 5:1 Niederlage nach Hause
Mit einer überzeugenden Leistung (neudeutsch „performance“) entlockte die Heimelf selbst den wenigen Dauernörglern ein wohlwollendes Urteil.Der FCP musste sich allerdings in der ersten Viertelstunde den vehement vorgetragenen Angriffen der Gäste erwehren. Mangelnde körperliche Präsenz und ungeordnetes Positionsverhalten spielten zu diesem Zeitpunkt dem Gegner in die Karten. Ein über das gesamte Spiel aufmerksamer Torhüter Marc Schnappinger und oftmals Glück verhinderte eine frühe Führung der Gäste. Mit zunehmender Spieldauer bekamen die Platzherren langsam Oberwasser. Die Mannschaft ordnete sich und setzte vermehrt Nadelstiche, besonders über die beiden Außenbahnen. Das Mittelfeld fand nun mehr Zugriff und erstickte das Passverhalten des Gegners frühzeitig.  Die daraus resultierende Überlegenheit nutzte Mo Sedlmaier. Er scheiterte aber mit seinem Heber an der Querlatte des generischen Tores. In der 32. Minute schickte Niclas Dietmaier die Sturmspitze Noah Kerner mit einem langen Pass auf die Reise in den Strafraum und dieser verwandelte zum längst fälligen Führungstreffer. Halbzeitstand 1:0 für Penzing.
Nach dem Wiederanpfiff überraschte Spielertrainer Michael Hasche den Gegner mit einem geschickten Schachzug. Noah Kerner nahm den gegnerischen Spielmacher Daniel Haumayr in Manndeckung, der mit seinen langen Pässen aus der Abwehrreihe immer wieder versuchte seine Stürmer ins Spiel zu bringen.
Der FCP dominierte dadurch weiterhin und zwangsläufig fiel nach überlegter Vorarbeit von Neuhaus das 2:0 durch Kerner.
Zu euphorisch und unaufmerksam kassierte Penzing postwendend den Anschlusstreffer durch Kevin Amberger. Die Heimelf zeigte sich nicht geschockt und jetzt griff die taktische Maßnahme von Spielertrainer Hasche. In einem gewonnen Laufduell mit seinem Gegenspieler Haumayr entwischte Noah Kerner und erzielte seinen dritten Treffer. Die Partie schien gelaufen, da Mammendorf offensichtlich konditionelle Mängel zeigte. Ein Kopfball streifte nochmals die gegnerische Latte, ehe Neuhaus bei einem Solo nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Der souverän agierende Schiedsrichter Fridolin Hiefner zeigte sofort auf den Punkt. Neuhaus verwandelte eiskalt zum 4:1.
Mit einem genialen Heber über den herausgelaufenen gegnerischen Torwart aus 30 Meter setzte Jonas Wille den Schlusspunkt zum 5:1 für den FC Penzing.
Fazit: Ein gelungenes Gesamtwerk aus Spielwitz, taktisch klugem Verhalten aller Spieler und fein herausgespielten Torabschlüssen bescherte dem FC Penzing verdient 3 Punkte. (gema)
Bericht von Mammendorf:
Klatsche für SV Mammendorf – FC Penzing marschiert weiter
Gegen Penzing gibt es nichts zu holen
Mammendorf steckt im breit gefächerten Tabellenmittelfeld fest, die Penzinger rangieren auf dem Aufstiegsrelegationsplatz hinter dem Überraschungs-Spitzenreiter TSV Utting. Die Ammerseer siegten bereits am Donnerstag im Spitzenspiel beim SC Oberweikertshofen II. In der ersten Spielhälfte begegneten sich Penzing und Mammendorf noch auf Augenhöhe, nach Wiederbeginn packten die Aufstiegsaspiranten aus dem Nachbarlandkreis dann aber ein, zwei Schippen drauf. Nach 22 Minuten schoss Noah Kerner Penzing auf die Siegerstraße. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Fridolin Hiefner (Finning) legte Kerner das 2:0 nach. Im Gegenzug konnte Kevin Amberger verkürzen, doch praktisch mit dem nächsten Angriff stellte erneut Kerner den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Daniel Neuhaus (75.) und Jonas Wille (80.) machten schließlich den Kantersieg für Penzing perfekt.
Penzing spielte mit:
Schnappinger Marc, Bretthauer Thomas, Wille Jonas, Neuhaus Daniel, Kerner Noah (80. Geisler Valentin), Sedlmaier Moritz (75. Haag Philipp), Greubel Martin, Hasche Michael, Schneider Simon, Dietmaier Niclas (86. Metzger Marco), Kramer Thomas (67. Leitner Bernhard).
Mammendorf spielte mit:
Kröner Marcel, Müller Christian, Haumayr Daniel, Bosnjak Marko, Wex Benedikt (74. Skoff Florian), Saller Matthias (20. Resl Johannes), Eberle Johannes, Amberger Kevin, Zollitsch Benedikt, Hofmann Julian (46. Resl Maximilian).
Tore:
1:0 Kerner (32.)
2:0 Kerner (56.)
2:1 Amberger (57.)
3:1 Kerner (59.)
4:1 Neuhaus (74.) Foulelfmeter
5:1 Wille (78.)
Gelbe Karte:
Dietmaier (Penzing)
Zollitsch, Wex (Mammendorf)
Zuschauer:
100     
Schiedsrichter:
Hiefner Fridolin (Finning)