FC Penzing – TSV Utting 1:2 (0:1)
4. Spieltag, 11.08.2021
Penzing kassiert erste Saisonniederlage
In einem mittelmäßigen Kreisligaspiel verlor Penzing etwas unglücklich gegen die Gäste vom Ammersee. Eigentlich war es ein Unentschiedenspiel, denn der Siegtreffer der Uttinger kam durch einen schwerwiegenden Torwartfehler zustande. Penzing verzettelte sich zu sehr in ein Klein-Kleinspiel, so dass sie selten in der 1. Hälfte zu einer Torchance kamen Das Spiel über die Flügel kam kaum einmal zustande und so hatte Utting leichtes Spiel in der Abwehr. Die Gäste setzten auf ein Konterspiel und so einer führte zum Führungstreffer für Utting. Durch einen schön durchgesteckten Pass aus dem Mittelfeld war Manuel Eichberg in der 7. Min. alleine durch und konnte von Michael Hasche erst knapp hinter der Strafraumlinie durch ein Foulspiel gestoppt werden. Hasche hatte Glück das in der gutleitende Schiedsrichter nur mit „Gelb“ bestrafte. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte sicher in das untere rechte Toreck. Die erste echte Torgefahr für das Uttinger Gehäuse kam durch einen Gewaltschuss von Martin Greubel in der 9. Min. zustande, als dieser aus 24 Meter abzog und Tw Streicher Mühe hatte diesen zu parieren. Ansonsten war es das mit den Penzinger Chancen. Manuel Eichberg hatte in der 24. Min. eine große Chance um seine Farben mit 2:0 in Führung zu bringen. Wieder einmal war die Penzinger Abwehr nicht im Bilde als Eichberg wiederum mit einem Pass in den Lauf bedient wurde aber diese Gelegenheit vergab. Ansonsten waren beide Torhüter beschäftigungslos, da sich das Spiel überwiegend im Mittelfeld abspielte.
Nach dem Seitenwechsel baute Penzing endlich mehr Druck auf und drängte die Gäste in ihre eigene Hälfte. Bereits in der 47. Min. hatte der wieder gutspielende Daniel Neuhaus mit dem Kopf eine Chance zum Ausgleich, doch er scheiterte aus fünf Meter am reaktionsschnellen Tw Streicher. Penzing blieb weiterhin am Drücker, aber die Angriffe hatten keine Durchschlagskraft oder endeten mit einem Fehlpass. Es dauerte bis zur 58. Min. als Moritz Sedlmaier nach einem Querpass von Daniel Neuhaus aus sechs Meter vor dem Tor diesen nicht unterbringen konnte. In der 67. Min. wurde Noah Kerner schon freigespielt, doch Felix Dumpich konnte ihn am Elfmeterpunkt noch rechtzeitig vom Ball trennen. Dann in der 71. Min. wurden endlich die Penzinger Angriffsbemühungen belohnt, als Moritz Sedlmaier schön von der Torlinie den Ball zurücklegte auf Thomas Bretthauer und dieser ins Kreuzeck zum 1:1 einnetzte. In der 77. Min. erhielt der beste Uttinger, neben Tw Streicher, eine Berechtigungskarte zum Duschraum als er nach wiederholtem Foulspiel mit gelb-rot zum Duschen geschickt wurde. Penzing konnte aber aus seiner nummerischen Überzahl kein Kapital schlagen, im Gegenteil, nach einem Fehler von Tw Leszcynski, er verschätzte sich beim Rauslaufen, war Jonathan Krukow in der 83. Min. der Nutznießer und schob den Ball in das Penzinger Tor zum Siegtreffer für Utting. Penzing hatte anschließend nicht mehr die Kraft, auch weil Daniel Neuhaus verletzt ausscheiden musste um den Ausgleich noch zu erzielen.
Penzing spielte mit:
Leszycynski Angelo, , Bretthauer Thomas, Wille Jonas, Neuhaus Daniel (74. Metzger Marco), Kerner Noah (70. Geisler Valentin), Sedlmaier Moritz, Mayr Manuel, Mirlach Jonas, Greubel Martin, Hasche Michael, Kramer Thomas.
Utting spielte mit:
Streicher Ruben, Radic Gabriel, Bootz Valentin, Kaltenbach Jannik, Eichberg Thomas, Klingl Fabian, Wischnewski Niklas (57. Froehlich Marius), Kurzweil Robert (38. Krukow Jonathan), Bootz Fabian, Steinhart Quirin; Eichberg Manuel.
Tore:
0:1 Eichberg (8.)
1:1 Betthauer (71.)
1:2 Krukow (83.)
Gelbe Karte:
Mayr, Hasche (Penzing)
Wischnewski, Eichberg, Krukow (Utting)
gelb-rote Karte:
Eichberg 77. Min wegen Foulspiel (Utting)
Zuschauer:
130     
Schiedsrichter:
Kraljjc Marijo