Penzing startet mit Unentschieden in die Rückrunde.

Zwischen dem FC Penzing und den Gästen aus Günzelhofen entwickelte sich von Beginn an ein kampfbetontes Spiel, das vom anwesenden Schiedsrichter jedoch souverän geleitet wurde. Keines der beiden Teams konnte sich zunächst nennenswerte Vorteile erspielen, da beiden Mannschaften sicher in der Abwehr standen und sich gegenseitig im Mittelfeld neutralisierten. Die Platzverhältnisse erschwerten zudem einen geordneten Spielaufbau, so dass Strafraumszenen in der ersten Halbzeit Mangelware waren. In der zweiten Spielhälfte gewann die Heimelf mit fortschreitender Spieldauer die Oberhand und drang die Gäste zunehmend in die Defensive, konnte aber kaum gefährliche Torchancen kreieren. Die beste Möglichkeit vergab Fabian Lutz, der einen Heber über den herauseilenden Gästetorwart knapp neben das Tor setzte. Obwohl Günzelhofen nur noch vereinzelte Entlastungsvorstöße gelangen, musste sich der FC Penzing letztlich mit einem Unentschieden zufrieden geben. (wb)

Penzing spielte mit:
Forstner Dominik, Bachmeier Johannes, Nichelmann Felix, Frei Jürgen, Haeckl Christoph, Lutz Fabian, Leszczynski Marco, Dusch Christof (70. Leitner Bernhard), Haag Philipp (46. Malicki Kristofer), Herl Fabian, Dietmaier Niklas (Sedlmaier Moritz).

Günzlhofen spielte mit:
Alksnis Andreas, Alksnis Thomas, Roth Heiko, Zeidler Christoph, Feistel Daniel, Hasanovic Admir, Koc Ismail (Haas Maximilian), Schweb Josef, Esegovic Iiija (55. Mößmer Sebastian), Mößmer Michael (Sivonijic Iiija), Dujic Goran.

Tore:
Fehlanzeige

gelbe Karte:
Dusch (Penzing
Roth, Zeidler, Hasanovic, Schweb Josef, Esegovic (Günzelhofen)

Zuschauer:
120

Schiedsrichter:
Xaver Fabisch (Murnau)