A-Junioren / Kreisklasse / Kreis Zugspitze Nord
Freitag, 18.09.2015, 19:00 Uhr

  1. Minute: Ein Spieler des FC Weil köpft Richtung Tor , aber kein Problem für den Penzinger Torwart, der den Ball halten kann.
  2. Minute: Ein Schuss von Michael Freund geht knapp am Tor vorbei
  3. Minute: Luca Sigl legt auf für Noah Kerner – 1:0 für Penzing
  4. Minute: Freistoß für Penzing an der Seitenlinie, der Ball geht Richtung Tor, aber die Spieler von Penzing und Weil kommen nicht an den Ball.
  5. Minute: Die Chancen für Penzing häufen sich nun, aber der Ball will nicht ins Tor.
  6. Minute: Großchance für Weil mit einem Schuss aus kurzer Distanz aufs Tor, aber der Penzinger Torwart Konstantin Raml kann den Ball gerade noch blocken.
  7. Minute: Florian Antoni kommt für Noah Kerner
  8. Minute: Nach Vorlage von Michi auf Luca ballert dieser den Ball zum 0:2 ins Tor
  9. Minute: Hanni Thalmayr zirkelt eine Flanke in den gegnerischen Strafraum, Philipp Gerum will köpfen, segelt aber am Ball vorbei.
  10. Minute: Durch einen Freistoß bringt Maxi Holdenrieder den Ball hoch vors Tor, Hanni und der Weiler Torwart springen hoch, stoßen zusammen und kommen beide zu Fall. Dabei fällt Hanni auf den Torwart, so dass dieser verletzt ausgewechselt werden muss. Hanni bekommt die gelbe Karte für diese Aktion.

Nach der Halbzeitpause machen die Weiler nun mehr Druck. Man sieht, sie haben sich was vorgenommen.

  1. Minute: Ein strammer Schuss von Florian Antoni an der Strafraumgrenze geht leider übers Tor.
  2. Minute: Aus ca. 30 Metern hämmert Maxi Holdenrieder die Kugel knapp übers Tor.
  3. Minute: Ein Freistoß für Weil geht auch über das Tor. Zumindest weiß der Penzinger Torhüter jetzt wieder, wie ein Ball aussieht.
  4. Minute: Sebastian Mahr kommt für Philipp Gerum in die Partie
  5. Minute: Penzing wechselt erneut. Noah Kerner kommt für Hanni Thalmayr
  6. Minute: Es gibt die gelbe Karte für Michi wegen Ballwegschlagens.

In dieser Phase des Spiels neutralisieren sich die beiden Mannschaften im Mittelfeld fast vollständig und es gibt auf beiden Seiten kaum noch Strafraumszenen. Die Partie wird nun auch hitziger und kampfbetonter als in der ersten Hälfte. Auch die Emotionen unter den Zuschauern am Spielfeld kochen hoch. Es ist halt ein klassisches Derby, bei dem es da nicht nur um 3 Punkte geht.

  1. Minute: Doppelpass Luca – Michi – Luca und es steht 0:3! Endlich besinnen sich die Penzinger wieder auf die spielerischen Elemente und kommen prompt zum Torerfolg. Jetzt bestimmt der FC Penzing wieder das Geschehen!
  2. Minute: Ein Penzinger Angriff stiftet Verwirrung im Strafraum des FC Weil, der Torwart geht Richtung Ball, greift aber daneben. Luca, mit dem Rücken zum Tor stehend, erfasst die Situation blitzschnell und macht mit einem herrlichen Rückzieher das 4:0 für den FC Penzing.
  3. Minute: Ballverlust im Penzinger Strafraum. Tim Abenthum setzt nach und der Weiler Spieler kommt zu Fall. Was nun folgt ist eine riesige Aufregung, da die Weiler Elfmeter fordern. Nach minutenlangen Diskussionen hatte der Schiedsrichter vermutlich genug und pfiff die Partie ab.

Nach einer starken und konzentriert gespielten ersten Halbzeit und einer guten Schlussphase geht das 4:0 für den FC Penzing auch in dieser Höhe voll in Ordnung. Lediglich dazwischen ließen sich die Penzinger von der Spielweise des FC Weil anstecken und man verlor sich im klein-klein der ruppig geführten Zweikämpfe. Auch der stärker aufkommende Regen führte nicht gerade dazu, dass man bestimmte Situationen spielerisch lösen konnte.

(Mr)