30. Spieltag, 19.05.18, 14:00 Uhr  
Herakles München  –  FC Penzing  0:0 (0:0)
Im letzten Saisonspiel sichert sich Penzing den Klassenerhalt!
Der 5.Auswärtspunkt (!) sicherte dem FC Penzing auch für die neue Saison einen Platz in der Bezirksliga Süd. Dem Liganeuling aus Penzing merkte man vom Anpfiff an, dass man unbedingt eine Niederlage vermeiden musste, um nicht in der Relegation zu spielen. Es war ein zähes, verkrampftes Ringen um Feldvorteile und Torchancen. Die Gastgeber kamen nur zu sporadischen Möglichkeiten ohne dabei Torgefahr auszustrahlen. Der FCP mühte sich, wobei man zu oft Eigeninitiative vermissen ließ. Meist spielte man den vermeintlich sicheren Ball ohne den Weg in den gegnerischen Strafraum zu suchen oder vertändelte durch zu langes Ballhalten.
Nach der Pause kamen die Gäste couragierter aus der Kabine und dominierten die kräftemäßig nachlassenden Platzherren. Weiterhin waren echte Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Erst kurz vor dem Abpfiff verpasste Moritz Sedlmaier die Möglichkeit zum Führungstreffer, als er freistehend den Ball über die Querlatte lupfte. Nach Abpfiff des souverän agierten Schiedsrichtergespanns hatte sich der FC Penzing aus eigener Kraft den verdienten Klassenerhalt mit einem leistungsgerechten Remis gesichert. (gema)
Penzing spielte mit:
Forstner Dominik, Nichelmann Felix, Frei Jürgen (87. Thalmayr Johannes), Herl Fabian (64. Sedlmaier Moritz), Noder Josef, Haag Philipp (79. Freund Michael), Holdenrieder Maximilian, Kutschera Pascal, Hasche Michael, Dietmaier Niclas, Kramer Thomas.
Herakles München spielte mit:
Mentis Spiridon, Dikmen Serhat, Militano Salvatore, Farci Vito Alexis (46. Nasis Dimitros), Kökner Yasin, Onnertz Daniel, Mirianashvill Beka, Herzberger bOrlando, Scheuer Yannik, Rokva Zauri, Ibunga Gloria.
Tore:
Fehlanzeige
gelbe Karte:
Fehlanzeige (Penzing)
Fehlanzeige (Herakles München)
Zuschauer:
60
Schiedsrichter:
Anes Hadziabdic (Miesbach); 1. Assi: Daniel Stark; 2. Assi: Maximilian Sattler;