Der FC Penzing spielte mit: Ulf, Elmar, Helmut, Andy, Stefan, Tommy M., Patti, Lothar, Emanuel, Tommy K., Frank T., Alex, Uwe, Jens

Das 1. Spiel nach der Sommerpause fand beim SC Lindenberg statt. Man war eigentlich gut aufgestellt und mußte relativ schnell feststellen, daß ohne Training eigentlich nix geht !!! Unser alter Bekannter, der Frötschl Bernhard, hatte eine “dynamische” Truppe auf´s Feld geschickt. Penzing war zwar optisch feldüberlegen, aber den Führungstreffer erzielte der Gastgeber. Etwas glücklich gelang uns dann durch Manu der Ausgleich, was aber keineswegs Sicherheit ins Spiel brachte. Das Spiel nach vorne fand nur sehr spärlich statt, Ecken ausführen hätte man sich sparen können und so war es nicht verwunderlich, dass Lindenberg das 2 : 1 (schöner Schlenzer ins lange Eck) und mit dem Halbzeit-Pfiff  (sehenswerte Kombination) sogar das 3 : 1 erzielte. In der Pause kam dann die fast schon obligatorische Standpauke von Tommy (es fiel auch das Wort “Hausfrauen-Fußball !!!) und es wurden, ja es mußten taktische Änderungen her. Tommy übergab den Libero-Posten an Jens (der dies ganz hervorragend spielte !!!) und ging selbst ins offensive Mittelfeld. Schon fanden geordnetere Angriffe statt und in der 55. Minute schloß Patti einen schönen Angriff erfolgreich ab. Nun baute man massiv Druck auf und in der 65. Min. war Lothar in den Strafraum eingedrungen und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfer verwandelte Lother himself wie immer souverän. Danach verflachte das Spiel zusehens und ohne weitere nennenswerte Höhepunkte wurde das Spiel ohne große Nachspielzeit abgepfiffen.In den nächsten Wochen kommen dann die “schweren” Brocken (z. B. Schwabmünchen) und es bedarf einer ordentlichen Leistungssteigerung, um hier nicht unter die Räder zu kommen.