FC Penzing II – SV Reichling 2:2 (2:1)
13. Spieltag, 28.10.2018
Deutlicher Erfolg gegen SV Reichling.
Die Reserve von FC Penzing erfüllte die letzte Pflichtaufgabe und gewann wenig überraschend gegen den SV Reichling mit 4:1. Damit wurde FC Penzing II der Favoritenrolle vollends gerecht. Im Hinspiel waren beide Kontrahenten beim 2:2 mit einer Punkteteilung auseinandergegangen.
FC Penzing II ging durch Moritz Schulz in der 13. Minute in Führung. Oliver Schmalfuss musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Felix Antonitsch weiter. Beim SV Reichling kam Fabian Quartal für Tim Mader ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (21.). Ehe es in die Halbzeitpause ging, hatte das Match noch einen Treffer parat. Vor 40 Zuschauern markierte Quartal das 1:1. Ein Sieger war zur Pause noch nicht auszumachen, sodass beide Teams das Spiel noch für sich entscheiden konnten. Von den beiden Kontrahenten fand FC Penzing II besser in den zweiten Durchgang, zumindest was die Torerfolge anging. Schmalfuss vollendete zur 2:1-Führung (58.). Manuel Mayr versenkte die Kugel zum 3:1 für den Gast (67.) Schulz gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für die Elf von Trainer Bogun Thomas (86.). Schlussendlich entführte FC Penzing II drei Zähler aus Reichling.
Dieses Mal entkam der SV Reichling nur knapp dem Abstieg. Nach 25 Spielen steht die Heimmannschaft auf Platz zwölf. Auch im letzten Spiel ließ die Hintermannschaft des Teams von Trainer Huber Sascha zahlreiche Tore zu und bestätigte damit die schwache Abwehrleistung der gesamten Saison, in der der SV Reichling insgesamt 61 Gegentreffer hinnahm. Meistens verließ der SV Reichling den Platz als Verlierer, insgesamt 14-mal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur sechs Siege und fünf Unentschieden.
Zum Ende des Fußballjahres bekleidet FC Penzing II den fünften Tabellenplatz. Die Spiele von FC Penzing II in dieser Saison sorgten für hohen Unterhaltungswert. Während FC Penzing II vorne 45 Mal ins Schwarze traf, präsentierte sich die Hintermannschaft mit 55 Gegentreffern anfällig. Der großartige Saisonendspurt von FC Penzing II mit 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen reichte nicht mehr, um nach ganz oben zu kommen. FC Penzing II machte aber deutlich, wo man in der nächsten Spielzeit mitspielen will. Zum Saisonende hat FC Penzing II neun Siege, elf Niederlagen und sechs Unentschieden auf dem Konto stehen.
Penzing spielte mit:
Leszczynski Marco, Schmalfuss Oliver (20. Antonitsch Felix), Leitner Bernhard, Keberle Michael, Sedlmaier Moritz, Geisler Valentin, Mayr Maunuel, Rief Markus, Schulz Moritz, Abenthum Tim, Kohlhund Simon.
Reichling spielte mit:
Schmid Stefan, Schamper Florian, Mayr Johannes, Mayr SDtefan, Dusch Julian, Seelau Jonathan, Leppelt Manuel, Greiter Simon (64. Ludwig Felix), Quartal Christian, Mader Tim (15. Quartal Florian), Graf Benjamin.
Tore:
0:1 Schulz (13.)
1:1 Quartal F. (43.)
1:2 Schmalfuss (58.)
1:3 Mayr (67.)
1:4 Schulz (86.)
Gelbe Karte:
Rief (Penzing)
Greiter, Graf (Reichling)
gelb-rote Karte:
Graf (Reichling 58. wegen Unsportlichkeit
Zuschauer:
40
Schiedsrichter:
Kopov Orhan (Altenstadt)