23. Spieltag, 14.05.2017, Beginn 15:00 Uhr
TSV Fürstenfeldbruck-West – FC Penzing  1:10 (1:3)   
Penzing traf im vorletzten Auswärtsspiel auf einen völlig überforderten Tabellenletzten. Bereits in der Anfangsphase zeigten die Platzherren eminente Schwächen in der Hintermannschaft. Gefährlich wurden sie nur bei Standardsituationen vor dem Penzinger Gehäuse. Der Tabellenführer wurde zu keinem Zeitpunkt ernsthaft gefordert. Bruck dezimierte sich bereits in der 34. Minute als der sicher leitende Schiedsrichter den Bruck-Westler Ahmet Dirik nach ständigem Reklamieren mit Gelb-Rot in die Kabine schickte. In der 58. Spielminute sah ein weiterer Spieler die rote Karte als er den durchgebrochenen Josef Noder als letzter Mann durch Foulspiel stoppte. Im weiteren Verlauf nütze der FCP seine Überzahl aus und schraubte den Spielstand auf das Rekordergebnis. (gema)
Bericht von TSV Fürstenfeldbruck-West:
Der Klassenunterschied war mehr als deutlich. Gegen den FC Penzing setzte es für den Absteiger TSV West eine bittere 1:10 (1:3)-Heimpleite. Den Penzinger Führungstreffer (13.) konnte Dennis Siebach nach 19 Minuten noch ausgleichen, doch bis zur Pause gelangen den Gästen noch zwei Treffer. Da waren die Hausherren nur noch zu zehnt. Ahmet Dirik erwies seiner Mannschaft nach 38 Minuten einen Bärendienst. Nach einer Gelben Karte meckerte er weiter, woraufhin ihm Referee Thomas Sonnleitner (Lenggries) die Ampelkarte zeigte. Nach einer Stunde waren es dann nur noch neun Westler. Nach einer Notbremse musste auch Fatih Demiraslan vorzeitig zum Duschen. In doppelter Überzahl hatte Penzing leichtes Spiel gegen überforderte Gastgeber. In regelmäßigen Abständen trafen die Gäste ins Gehäuse des bemitleidenswerten Domenik Kemnitzer, der allerdings bei dem einen oder anderen Gegentreffer auch nicht die allerbeste Figur machte.
Penzing spielte mit:
Forstner Dominik, Nichelmann Felix, Frei Jürgen, Malicki Kristofer, Leszczynski Marco, Noder Josef, Dusch Christof, Sedlmaier Moritz (31. Lutz Fabian), Haag Philipp, Herl Fabian (61. Holdenrieder Maximilian), Dietmaier Niclas.
FFB-West spielte mit:
Kemnitzer D., Blaß Uwe, Zaneli Fatbardh, Xilmaz Tarik, Demirasian Fatih, Kajtazi Lisander, Dirik Ahmet, Siebach Dennis, Maciel Lima Jose, Carta Giovanni, Gomez Kelvin (75. Fernandez Benedikt).
Tore:
0:1 Nichelmann (12.)
1:1 Siebach (18.)
1:2 und 1:7 (Leszczynski (21. und 81.)
1:3 und 1:4 Haag (39. und 51.)
1:5 und 1:8 und 1:10 Noder (74., 84., 89.)
1:9 Sedlmaier (86.)
gelbe Karte:
Fehlanzeige (Penzing)
Dirik, Maciel, Carta (FFB-West)
gelb-rote Karte:
Dirik (FFB-West) 34. Min. wegen Unsportlichkeit
rote Karte:
Demiraslan (FFB_West) 58. wegen Foulspiel
Zuschauer:
100
Schiedsrichter:
Thomas Sonnleitner (Lenggries)