TSV Schondorf  –  FC Penzing II  3:2 (3:2)
5. Spieltag, 09.09.2018 – Nachholspiel

Knapp unterlegen gegen den Aufstiegsfavoriten vom Ammersee-Westufer. Eine couragierte Leistung zeigte Penzing II im Nachholspiel und nur aufgrund einiger Abwehrschwächen kam man um einen verdienten Punktgewinn herum. Die Mannschaft überzeugte mit Einsatz und Kampfeswillen und ein Sieg wär nicht unverdient gewesen.
Penzing spielte mit:
Leszczynski Angelo, Keberle Michael, Leitner Bernhard (67. Kohlhund Simon), Nauditt Chris, Ringle Dominik, Bretthauer Thomas (35. Antonitsch Felix), Mayr Manuel, Geisler Valentin (46. Thalmayr Johannes), Kerner Noah, Metzger Marco, Mbaye Mass.
Schondorf spielte mit:
Mähl Manuel, Hartmann Josef, Haim Christian (28. Remann Julian), Jokisch Emanuel, Abrahams Philipp, Bogun Dominik, Sigl Lucas, Frank Lukas, Wesphal Jonas, Tewelde Selemun (46. Schachtner Christian), Fuersicht Florian.
Tore:
0:1 Metzger (6.)
1:1 Sigl (14.)
2:1 Bogun (25.)
2:2 Mayr (28.)
3:2 Sigl (35.)
Gelbe Karte:
Keberle, Mayr, Metzger (Penzing)
Abrahams, Frank (Schondorf)
Zuschauer:
30
Schiedsrichter:
Friedrich Puppenberger