Nach der starken Leistung der Penzinger gegen den FC Penzberg, die mit einem 2:1-Sieg belohnt worden war, geht es für Roland Krötz und sein Team am Sonntag in der Bezirksliga Oberbayern zum FC Phönix München – die Gastgeber haben derzeit nur einen Punkt mehr auf dem Konto, haben aber drei Spiele weniger ausgetragen als die Penzinger.
Lange noch nicht sicher ist auch der FC Penzing in der oberbayerischen Bezirksliga. Aber mit dem Sieg gegen Penzberg sorgte die Krötz-Elf für ein Ausrufezeichen. Und das soll sich nun natürlich wiederholen. Das Hinspiel in Penzing endete 0:0 und war der Startschuss für eine kleine Serie der Penzinger, in der sie in vier Spielen acht Punkte holten. Aktuell belegt die Mannschaft von Roland Krötz den 10. Platz in der Tabelle und hat vier Zähler Vorsprung auf die Abstiegsrelegationsränge, allerdings haben auch hier die Mannschaften unterschiedlich viele Spiele ausgetragen, dadurch bleibt auch hier das Rennen um den Klassenerhalt ausgesprochen spannend. Die Partie der Penzinger bei Phönix München beginnt um 15 Uhr. (mm)